Errektionsstörungen

Aus HomoWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Errektionsstörungen sind ein Tabuthema. Trotzdem sollte es hier kurz erwähnt werden.

Errektionsstörungen können neben urologischen Ursachen auch folgende Ursachen haben: Hier mal eine Check-Liste:

  1. Coffein-Konsum überdenken
  2. Zuckerselbsttest mit Teststreifen aus der Apotheke durchführen
  3. Antidepressiva genommen? w:SSRI führen oft zur Impotenz (diese verordnet fast nur der Psychiater).
  4. Schlafmittel genommen? Gerade die rezeptfreien Mittel führen nicht selten zur Impotenz (w:Tryptophan und w:Diphenhydramin sind da im Verdacht).
  5. Bei Operationen und schwerwiegenden Untersuchungen (Koloskopie) gibt der Arzt nicht selten Opioide
  6. Alkohol-Konsum überdenken
  7. Hat der Arzt bei der letzten Erkältung w:Codein verordnet?
  8. Anabolika genommen?
  9. Hat der Arzt Cortison verordnet?
  10. Hypertonie (Bluthochdruck)?
  11. Arteriosklerose (trifft nur bei älteren zu)?
  12. Poppers-Konsum überdenken
  13. HIV unbehandelt führt auch dazu
  14. HAART kann aber auch eine Ursache sein

Wenn keines der o.G. Ursachen zutrifft, dann hilft nichts als sich entweder damit abzufinden oder doch den schweren Gang zum Urologen zu gehen. Besser ist jedoch in jedem Falle, das Problem zunächst mit dem Hausarzt abzuklären.

Was sonst noch helfen könnte

Angenommen, der Östrogenspiegel (also der Spiegel an weiblichen Sexualhormonen) wäre zu hoch: Dann könnte dies nur folgende Ursachen haben:

  1. w:Phytoöstrogene in der Nahrung (Soja oder Tofu)
  2. Zu hoher w:Aromatase Spiegel. Dieser läßt sich leicht durch rohe Champignons blocken
  3. Hormonstörungen ===> Arztgang ist dann nötig