Szene

Aus HomoWiki
(Weitergeleitet von Subkultur)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Als Szene (engl.: Scene) bezeichnet man ein soziales Netzwerk, einen losen Zusammenschluss von Menschen, die mehr oder weniger gemeinsame Interessen, Überzeugungen, Vorlieben oder Geschmäcker haben. Die Szene wird auch als Subkultur wahrgenommen (kurz auch als auch als Sub bezeichnet), als eine Untergruppe der sozialen Akteure der herrschenden Gesamtkultur, die sich in Hinblick auf zentrale Normen teilweise merkbar von der herrschenden Kultur abgrenzt. Es besteht ein gewisses Wir-Gefühl und über das gemeinsame Interesse hinaus gehende kulturelle Merkmale.

Im Gegensatz zu Klasse, Schicht oder Stand (Soziales Milieu) steht die Szene nicht im hierarchischen Verhältnis zu anderen Szenen, sondern die verschiedenen Szenen werden nebeneinander gedacht; als horizontale Gliederung der Gesellschaft. Dies gilt auch für die verschiedenen Teile der Szene.

Als die Szene relativ klein war und unter einem höheren sozialen Druck stand, war sie um einiges heterogener, wobei es schon damals einzelne Treffpunkte spezifischer sozialer Gruppen gegeben hat. Die Grenzen dürften aber durchlässiger gewesen sein und man überschritt sie öfter. Auch so mancher aus den Oberen Zehntausend besuchte immer wieder die Arbeiterkneipe. Nachdem immer mehr offen leben differenziert sich die Szene mehr in spezifischere Teilgebiete, im deutschen Sprachraum vor allem ab den 1990ern. Auch Vereine spezialisierten sich mehr (Sport, Recht, Politik, Soziales, etc.). In der Lesbenszene spricht man auch von den Bindestrich-Lesben. In Österreich gilt hier die Zeit zwischen 1993 und 1996 als prägend für den weiteren Verlauf.

Eine übergreifende schwullesbische Szene, homosexuelle Szene oder Homosexuellenszene gibt es nur in einem bedingten Ausmaß. Sie setzt sich mehr aus einer Schwulenszene und einer Lesbenszene zusammen.

  • Die Schwulenszene ist insgesamt sichtbarer, dominierender. ("Unsichtbarkeit der Lesben")
  • Die Lesbenszene ist eng mit der Frauenbewegung verknüpft.

Was sonst unter dem Begriff Szene verstanden wird ist sehr individuell, unterschiedlich und setzt sich aus einem oder mehreren folgenden Teilbereichen zusammen:

  • Die Lokalszene und die Clubbings sind am häufigsten gemeint.
  • Dann gibt es die Geschäfte wie etwa Buchläden.
  • Ein weiterer Bereich sind die meist ehrenamtlichen politischen und sozialen Organisationen.
  • Ein immer wichtigerer Bereich ist die Szene im Internet.
  • Dann gibt es noch die Szenemedien im Print- oder elektronischen Bereich.
  • Und nicht vergessen werden darf die Cruising-Szene und Klappen-Szene, welche sich heute auch besonders mit der Internetszene überschneidet.

Was nun bei Kontaktanzeigen, meist in Szenemedien oder im Internet, mit "keine Szenetypen" oder "no scene" gemeint ist, ist immer fraglich. Am besten nachfragen.

Weblinks