AStA der TU Göttingen

Aus HomoWiki
Version vom 31. Juli 2015, 01:33 Uhr von B. Oytoy (Diskussion | Beiträge)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der AStA der TU Göttingen war eine studentinnensche Vertretung an der TU Göttingen, der sich allerdings im Oktober 2012, mit dem anfangenden Zerfall der TU Göttingen, auflöste um produktiv und kreativ an der Rheinländischen Tunten Universität zu Porz tätig zu werden.

Werft den Kaviar aus dem Fenster, auf das der Pöbel darauf ausrutsche
Bolikha, Anna (06.2011)

Motto

Das Motto des AStAs war auf Anna Bolikha zurück zu führen. Es beschrieb das Tun des AStAs exakt und konnte nicht besser getroffen werden.
Neben Größenwahn, den eine jede Referentin mitbringen musste, war auch der schiere Verschwendungswahn einer jeden Referetunte, der offensichtlich nicht gestoppt werden kann.

Gründung

Nachdem ein paar Jungtunten im Sommersemester 2011 festgestellt hatten, dass sich an der TU Göttingen einiges ändern sollte wurde der AStA der TU gegründet. Eine Satzung wird noch ausgearbeitet, fest steht aber, das Vorsitz, Finanzveruntreuung und ein drittes Referat gemeinsam den AStA-Vorstand stellen werden. Wer dieses dritte Referat wurde kam auf die Schnelligkeit der Bewerbung an und wie sehr den bisherigen beiden Vorstandstunten Zucker in den Arsch geblasen wurde.

Referate

- Vorsitz
- Finanzveruntreuung
- Tuntenpolitik
- AnUS (Alte nörgelnde Ur-Studentinnen)
- Klatschpresse
- Sektbeschaffung
- Crusing
- Showbeiträge
- Straight-Acting (autonom)

Serviceangebote

Neben den üblichen Sachen, die man im AStA der TU erledigte, wurde auch ein gewisser Service angeboten.
So war ein viel gefragter Services der Gleitgelverleih, bei dem man zu unglaublich guten Konditionen Gleitgel leihen konnte und nur eine geringe Verlustrate zu zahlen hatte, wenn man den Rest zurück brachte. Auch gerne gesehen war der Service "belabert werden". So konnte sich jede, die sich gelangweilt fühlte, auf die großartige Arbeit der AStA-Referetunten verlassen um einen gelangweilten Abend so richtig aufblühen zu lassen.

Referetunten (inkl. Amtszeit)

Evita Brown - Vorsitz (2011 - Oktober. 2012)
Lovinna Patsy - Finanzveruntreuung (2011 - Oktober. 2012)
Wanda Lismus - Sektbeschaffung & Showbeiträge (2011 - Oktober. 2012)
Romina Bauer - Tuntenpolitik (2011-Oktober. 2012))
Patrica Wolf-Patsy - Klatschpresse (2011-Oktober. 2012)

Links