Afro-Dita von Thes-Là

Aus HomoWiki
Version vom 5. Juni 2019, 11:44 Uhr von Fuchsi (Diskussion | Beiträge)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Steckbrief
Afro-dita von thes-la.jpeg
Persönliches
Name Afro-Dita von Thes-Là
Wohnort Bochum
Familienstand hoffentlich noch ledig
Geburtstag unterjährig
Tuntiges
1. Schlösschen Winter 2018
Rufname Dieter!
Gelernt bei Foxxyma Schnell
Klassifikation Ruhrtunte
Tatsächliches
Hochschule Ruhr-Universität Bochum
Funktion Resterampe
Genealogie
Großmütter Mulva Peng
Mutter Blanca Neyt
Geschwister Jutta Spritzpups, Sala Fisten, Gorbatschowa Tripper, Johanna die Säuferin, Bella Dezi-Bella, Wiffi Hotspot, Kim Möh, Perry Ode an die Freude, Günni Rhö, Kay Lee Brown, Jambo dä Cocko
Taufe
A mother
a daughter
and another
Karla Baretta Schnikoff
Renate-Gloria Hole de Moët
Foxxyma Schnell
Taufdatum November 2018

Afro-Dita von Thes-Là ist eine Bochumer Tunte und Tunte des Schlösschens.

Werdegang

Afro-Dita wurde in einer lauen Sommernacht 2018 von Foxxyma Schnell ins Bochumer Referat geschleppt und sofort abgefüllt. Diese Behandlung scheint ihr gut gefallen zu haben, denn seit dem schlägt sie dort öfter auf, verlangt nach Schaumwein und hält sonst größtenteils die Klappe.

Besondere Aufmerksamkeit schenkte Afro-Dita schon von je her der Vernetzungsarbeit. Deshalb wurde sie schon kurz nach ihrer ersten Sichtung im Bochumer Referat auch schon nach Essen mitgeschleppt und vernetzte sich dort hervorragend. Das Ruhrgebiet wurde ihr nach kurzer Zeit bereits zu eng, weshalb sie nach endlosem Gequängel, einigen Flaschen Bestechungssekt und viel gutem Zureden auf die Bochumer Anmeldeliste für das Winterschlösschen 2018 gesetzt wurde. Beim darauf folgenden Sektempfang wurde in einer kurzweiligen Sektlaune von einigen anwesenden Tunten beschlossen, dass die gute Afro-Dita nun bereit für eine Taufe wäre. Kurzerhand wurde sie von Foxxyma Schnell mit einem harten Griff von der Tanzfläche gezerrt und ließ sich bereitwillig abführen. Offenbar war sie gewahr, was nun folgt. Die Taufe war unter Ausschluss der anwesenden Referenten der restlichen Ruhrreferate schnell vollzogen und die Taufpaten konnten sich wieder dem Genuss des Schaumweines widmen, während Afro-Dita beseelt vom Geschehen wieder gen Tanzfläche von dannen zog.

Alsbald kam das Schlösschen und sie reiste gemeinsam mit den Bochumer Referenten und Franziska von Knödel aus Dortmund an. Im Verlauf des Schlösschens wurde Afro-Dita trotz ihrer Hautfarbe als verhältnismäßig blass wahrgenommen und trat überhaupt nur zwei Mal wahrnehmbar in Erscheinung. Von der Adoption (s.u.) abgesehen wurde nur ein Vorfall bekannt, bei dem sich eine Berliner Alttunte in Afro-Ditas Echthaardutte verfing und die beiden somit gezwungen waren, Teile des Abends gemeinsam zu verbringen.


Adoption

Während eines Frühstücks auf Afro-Ditas erstem Schlösschen überlegte Franziska von Knödel laut vor sich hin, die junge Afro-Dita zu adoptieren und somit unwiderbringlich ins Verderben zu stürzen. Foxxyma Schnell sah sich durch diese Ankündigung gezwungen, Afro-Dita für eine Flasche Schaumwein nach Bonn zu verkaufen. Dies kam ihr sehr gelegen, da sie sowieso gedachte, dem Bonner Referat ein Geschenk auf gute Zusammenarbeit zu überreichen, und sich nur zu unkreativ für die Auswahl war. Blanca Neyt, leidtragende Tunte dieser Aktion und auserkorene Mutter, hat sich nach anderthalb Tagen Bedenkzeit und viel gutem Zureden von Foxxyma Schnell und ihrer Verbündeten Ommi Nöse genervt zu einer Adoption hinreißen lassen. Diese Rettung in letzter Sekunde und gefühlte Familienzusammenführung wurde von den anwesenden Tunten aus Bochum, Essen und Bonn ausgelassen mit einigen Flaschen Schaumwein gefeiert.


Stil

Afro-Dita zeichnet sich durch ihre Echthaardutte im Afro-Stil, praktisch nicht vorhandenes Makeup und einem Fummel, der an afrikanische Stammesoberhäuptinnen erinnert, aus.