Homosexualität: Unterschied zwischen den Versionen

Aus HomoWiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen
K (Horst Gräbner verschob die Seite Homosexualität nach Die Unkultur der Schwuttensöhne)
K (Tks verschob die Seite Die Unkultur der Schwuttensöhne nach Homosexualität und überschrieb dabei eine Weiterleitung, ohne selbst eine Weiterleitung anzulegen)
 
(kein Unterschied)

Aktuelle Version vom 5. Januar 2018, 12:56 Uhr

Wikipedia-logo.png Homosexualität ist von allgemeiner Relevanz und wird bei WIKIPEDIA unter dem Titel HomosexualitätW gepflegt.
Daher beschränkt sich der Inhalt des hiesigen Artikels auf eine Kurzbeschreibung bzw. zusätzliche Angaben von LGBT-relevantem Interesse.
 

Homosexualität (bzw. Homophilie) bezeichnet eine sexuelle Orientierung, bei der Liebe und sexuelles Begehren vorwiegend gegenüber Personen gleichen Geschlechts empfunden werden. Homosexuelle Frauen werden auch Lesben oder Lesbierinnen genannt, homosexuelle Männer auch Schwule. Das Adjektiv homosexuell wird auch auf gleichgeschlechtliche sexuelle Handlungen zwischen Menschen des gleichen Geschlechts angewendet, die nicht Schwule oder Lesben sind.


Beratungsstellen

Es gibt in sehr vielen Städten Rosa Telefone, um betroffene Menschen und Angehörige zu beraten. Die älteste Beratungseinrichtung (seit 1971) ist die Schwulenberatung im DGSS-Institut (überregional, täglich und ganztägig, auch persönlich nach Anmeldung: Düsseldorf, Tel. +49 (0) 211 354591, www.sexologie.org, schwulenberatung@sexologie.org). Die Beratung erfolgt anonym. Die meisten haben bundeseinheitlich die Nummer 19446.

Des Weiteren gibt es auch häufig Coming-out-Gruppen, auch speziell für Jugendliche.

In einigen Städten gibt es auch so genannte Überfalltelefone für Opfer antihomosexueller Gewalt. Die meisten haben bundeseinheitlich die Nummer 19228.

Eine große Bedeutung hat mittlerweile die Onlineberatung. Sie wird von verschiedenen Trägern angeboten.

siehe auch