Ira Parabel: Unterschied zwischen den Versionen

Aus HomoWiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Zeile 15: Zeile 15:
 
|ZUSAMMENHANG =
 
|ZUSAMMENHANG =
 
|HOCHSCHULE = Ruhr-Universität Bochum
 
|HOCHSCHULE = Ruhr-Universität Bochum
|FUNKTION =  
+
|FUNKTION = Schwulenreferentin
 
|EHEM =  
 
|EHEM =  
 
|WEBSITE =  
 
|WEBSITE =  
 
|LINIE =  
 
|LINIE =  
 
|GROSSELTERN =  
 
|GROSSELTERN =  
|GROSSMUTTER =  
+
|GROSSMUTTER = [[Shayana Permanent]]
 
|GROSSVATER =
 
|GROSSVATER =
 
|ELTERN=
 
|ELTERN=
Zeile 28: Zeile 28:
 
|VÄTER =
 
|VÄTER =
 
|PARTNER*IN =
 
|PARTNER*IN =
|GESCHWISTER =  
+
|GESCHWISTER = [[Renate-Gloria Hole de Moët]], [[Vitrine Bauhaus]]
 
|KINDER =  
 
|KINDER =  
 
|TÖCHTER =
 
|TÖCHTER =

Version vom 2. Januar 2019, 21:23 Uhr

Steckbrief
Persönliches
Name Ira Parabel
Wohnort Bochum
Familienstand ledig
Geburtstag 199X
Tuntiges
1. Schlösschen Winter 2017/18
Klassifikation Ruhrtunte
Tatsächliches
Hochschule Ruhr-Universität Bochum
Funktion Schwulenreferentin
Genealogie
Großmütter Shayana Permanent
Mutter Foxxyma Schnell
Geschwister Renate-Gloria Hole de Moët, Vitrine Bauhaus
Taufe
A mother
a daughter
and another
Karla Baretta Schnikoff
Peggy Homebottom
Lana del Gay

Ira Parabel ist eine Bochumer Tunte und Tunte des Schlösschens.

Werdegang

Parabel wuchs und gedieh in Berlin, floh jedoch aufgrund der hohen Dichte hochgradig irrer Menschen ins Ruhrgebiet, um in den Sektminen der Bochumer Tuntenschaft ihre Erfüllung zu finden. Dort ist sie sehr bekannt für ihr untertagetaugliches Make-Up und ihren Rucksack voller Würstchen.