Karla Baretta Schnikoff: Unterschied zwischen den Versionen

Aus HomoWiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Zeile 31: Zeile 31:
 
|KINDER =  
 
|KINDER =  
 
|TÖCHTER = [[Iris Gleichen]], [[Sibylle Danach]]
 
|TÖCHTER = [[Iris Gleichen]], [[Sibylle Danach]]
|SÖHNE = [[Erik Zion]], [[Karl Otto Rudolph]], [[Benedikt Cumbarebitch]]
+
|SÖHNE = [[Erik Zion]], [[Karl Otto Rudolph]], [[Benedikt Cumbarebitch]], [[Danny Sahne]]
 
|ENKEL*INNEN =
 
|ENKEL*INNEN =
 
|TAUFDATUM = 15. November 2014
 
|TAUFDATUM = 15. November 2014

Version vom 4. Januar 2019, 15:07 Uhr

Steckbrief
Persönliches
Name Karla Baretta Schnikoff
Wohnort Essen
Beruf // Ämter Chemitunte
Familienstand vertuntet mit Rose van Dyck
Geburtstag 199X
Tuntiges
1. Schlösschen Winter 2014
Rufname Karlaaaa, Emmely
Gelernt bei Testa Steron, Schangelina Jolie
Tatsächliches
Hochschule Universität Duisburg-Essen
Ehemalig + RWTH Aachen
Genealogie
Abstammung: Øniglich-übergalaktisch

, Brown'schen Erbschaftslinie

Großeltern Evita Brown, Ønigin Titania, Brigitte Oytoy
Mütter Testa Steron, Schangelina Jolie
Geschwister Ficki Bumsstumpf, Gerlinde Geländer, Lady Brabra
Töchter Iris Gleichen, Sibylle Danach
Söhne Erik Zion, Karl Otto Rudolph, Benedikt Cumbarebitch, Danny Sahne
Taufe
A mother
a daughter
and another
Testa Steron
unbekannt
unbekannt
Taufdatum 15. November 2014

Karla Baratte "Das Nuttenmonster aus der Hölle" Schnikoff-van Dyke, Lady of Darkness and Darkrooms ist eine Essener Tunte und Tunte des Schlösschens. Sie wurde auf dem Winterschlösschen 2014 kurz vor Beginn der Nacht der schlimmen Taufen von Testa Steron getauft und adoptiert. Nach der gescheiterten Tunten-Ehe ihrer Mütter sind Karla und ihre Schwester Ficki Bumsstumpf bis auf weiteres zweimuttrige Scheidungskinder.

Werdegang

Ihr erstes Debut hatte Karla im Winterschlösschen 2014, wo sie sich bereits in jungen Tuntenjahren in Göttingen als pinker Alptraum schangelte.

Beim Sommerschlösschen 2017 kam Karla nicht drum herum, sich der mutterlosen (und somit verwahrlosten) Iris Gleichen anzunehmen, bevor diese gegen die Wand fuhr und sich vom übernächst besten adoptieren zu lassen. Das nächst beste musste halt reichen. Trotz eines stetigen Wehrens und zahllosen Gründen lässt Karla nicht von Iris ab. Schließlich wird ja für irgendein tuntistisches Ritual die Opfergabe der Erstgeburt gebraucht.

Bei der Sommerschlösschenshow 2018 schaffte Karla es erstmals etwas vorzutragen, was jeder kannte, statt diesen ganzen dämlichen avantgardistischen Müll, den sie sonst fabriziert. Sogleich war das Publikum mit "Tuntituntitunt" mitgerissen.

Im Sommerschlösschen 2018 vertuntete sich Karla mit der Ludwigshafener Tunte Rose van Dyck, nachdem Sibylle Danach für ihre Mutter Karla nackt in der Sauna den Antrag machte. Die Trauung erfolgte Samstag nach der Show von einer viel zu besoffenen Prada Dontosa.