Nervigkeit: Unterschied zwischen den Versionen

Aus HomoWiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen
(Die Seite wurde neu angelegt: „Die Nervigkeit einer Tunte bestehen darin, dass die Tunte ganz bewusst nicht gefallen will, aneckt und damit Irritation, Ärger oder Schock auslöst. Das Ziel…“)
 
 
Zeile 1: Zeile 1:
Die Nervigkeit einer Tunte bestehen darin, dass die Tunte ganz bewusst nicht gefallen will, aneckt und damit Irritation, Ärger oder Schock auslöst. Das Ziel dabei ist es, gesellschaftliche Konventionen aufzuzeigen und gegebenfalls mit ihnen zu brechen, um so einen Beitrag zu Verbesserung unseren gesellschaftlichen Miteinanders zu leisten. Dies kann sich in ihrem Erscheinungsbild äußern, wie es zum Beispiel bei Trümmertunten der Fall ist. Alternativ kann eine Shownummer auch ganz bewusst so angelegt sein, dass diese nicht gefällt oder die Tunte tritt wehement für ihre Wertvorstellungen ein und scheut dabei nicht den Konflikt.
+
Die Nervigkeit einer Tunte bestehen darin, dass die Tunte ganz bewusst nicht gefallen will, aneckt und damit Irritation, Ärger oder Schock auslöst. Das Ziel dabei ist es, gesellschaftliche Konventionen aufzuzeigen und gegebenfalls mit ihnen zu brechen, um so einen Beitrag zu Verbesserung unseren gesellschaftlichen Miteinanders zu leisten. Dies kann sich in ihrem Erscheinungsbild äußern, wie es zum Beispiel bei Trümmertunten der Fall ist. Alternativ kann eine Shownummer auch ganz bewusst so angelegt sein, dass diese nicht gefällt oder die Tunte tritt vehement für ihre Wertvorstellungen ein und scheut dabei nicht den Konflikt.
 +
 
 +
==Zitate==
 +
*"Nervigkeit ist die neue [[Garstigkeit]]!"
 +
*"Oh neee, da kommt die nervige Alte! Lass ma schnell raus eine rauchen!"
 +
*"Warum lachst Du so?" - "Ach, ich beobacht jetz schon seit zehn Minuten wie meine Showpartnerin von dieser nervigen Jungtunte zugequatscht wird, es ist KÖSTLICH!"
 +
 
 +
==Siehe auch==
 +
*[[Erika Ventsmann]]
 +
*[[Laiza Furz|Dieses eine Mainz von Sommer irgendwann]]
 +
*[[Die Show]]
 +
 
 +
[[Kategorie:Tuntische Tugend]]

Aktuelle Version vom 13. Juni 2019, 20:52 Uhr

Die Nervigkeit einer Tunte bestehen darin, dass die Tunte ganz bewusst nicht gefallen will, aneckt und damit Irritation, Ärger oder Schock auslöst. Das Ziel dabei ist es, gesellschaftliche Konventionen aufzuzeigen und gegebenfalls mit ihnen zu brechen, um so einen Beitrag zu Verbesserung unseren gesellschaftlichen Miteinanders zu leisten. Dies kann sich in ihrem Erscheinungsbild äußern, wie es zum Beispiel bei Trümmertunten der Fall ist. Alternativ kann eine Shownummer auch ganz bewusst so angelegt sein, dass diese nicht gefällt oder die Tunte tritt vehement für ihre Wertvorstellungen ein und scheut dabei nicht den Konflikt.

Zitate

  • "Nervigkeit ist die neue Garstigkeit!"
  • "Oh neee, da kommt die nervige Alte! Lass ma schnell raus eine rauchen!"
  • "Warum lachst Du so?" - "Ach, ich beobacht jetz schon seit zehn Minuten wie meine Showpartnerin von dieser nervigen Jungtunte zugequatscht wird, es ist KÖSTLICH!"

Siehe auch