Schamlosigkeit: Unterschied zwischen den Versionen

Aus HomoWiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen
(Die Seite wurde neu angelegt: „Die Schamlosigkeit ist eine wichtige Eigenschaft der Tunte. Sie sorgt dafür, dass die Tunte selbstbewusst und frei von gesellschaftlichen Zwängen agieren kan…“)
 
K
 
Zeile 1: Zeile 1:
 
Die Schamlosigkeit ist eine wichtige Eigenschaft der Tunte. Sie sorgt dafür, dass die Tunte selbstbewusst und frei von gesellschaftlichen Zwängen agieren kann. Dabei sind Peinlichkeit, Unanständigkeit, Angst vor Achtungsverlust oder gar Angst vor erfolglosen Aktionen sind gesellschaftliche Konstrukte, die eine schamlose Tunte nicht kennt. Die daraus resultierende Freiheit nutzt sie, um ein unbeschwerteres Leben zu haben und sich nicht zu schade zu sein lautstark für die eigenen Überzeugungen einzutreten. Die Schamlosigkeit führt zwangsläufig auch dazu, dass Raum eingenommen wird, was Mitmenschen einengen kann. Eine gute Tunte weiß um diesen Faktor und kann entsprechend gegensteuern.
 
Die Schamlosigkeit ist eine wichtige Eigenschaft der Tunte. Sie sorgt dafür, dass die Tunte selbstbewusst und frei von gesellschaftlichen Zwängen agieren kann. Dabei sind Peinlichkeit, Unanständigkeit, Angst vor Achtungsverlust oder gar Angst vor erfolglosen Aktionen sind gesellschaftliche Konstrukte, die eine schamlose Tunte nicht kennt. Die daraus resultierende Freiheit nutzt sie, um ein unbeschwerteres Leben zu haben und sich nicht zu schade zu sein lautstark für die eigenen Überzeugungen einzutreten. Die Schamlosigkeit führt zwangsläufig auch dazu, dass Raum eingenommen wird, was Mitmenschen einengen kann. Eine gute Tunte weiß um diesen Faktor und kann entsprechend gegensteuern.
 +
 +
[[Kategorie:Tuntische Tugend]]

Aktuelle Version vom 13. Juni 2019, 20:53 Uhr

Die Schamlosigkeit ist eine wichtige Eigenschaft der Tunte. Sie sorgt dafür, dass die Tunte selbstbewusst und frei von gesellschaftlichen Zwängen agieren kann. Dabei sind Peinlichkeit, Unanständigkeit, Angst vor Achtungsverlust oder gar Angst vor erfolglosen Aktionen sind gesellschaftliche Konstrukte, die eine schamlose Tunte nicht kennt. Die daraus resultierende Freiheit nutzt sie, um ein unbeschwerteres Leben zu haben und sich nicht zu schade zu sein lautstark für die eigenen Überzeugungen einzutreten. Die Schamlosigkeit führt zwangsläufig auch dazu, dass Raum eingenommen wird, was Mitmenschen einengen kann. Eine gute Tunte weiß um diesen Faktor und kann entsprechend gegensteuern.