Wanda Lismus: Unterschied zwischen den Versionen

Aus HomoWiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Zeile 143: Zeile 143:
 
[[Kategorie:Miederfelder Tuntologie]]
 
[[Kategorie:Miederfelder Tuntologie]]
 
[[Kategorie:TU Göttingen]]
 
[[Kategorie:TU Göttingen]]
 +
[[Kategorie:FTP]]

Version vom 19. Januar 2012, 03:49 Uhr

auch: Baronin de la Palinka

Inhaltsverzeichnis

Kindheit

Wanda Lismus wurde irgendwann auf dem platten Land aufgefunden. Sie war völlig herunter gekommen und zerschunden. Bei ihrer Auffindung war sie verstört und spracht undeutlich, aber viel. Daher wurde sie zunächst in die Dr-Renate-Wenger-Heilanstalt gebracht, wo sie dank zahlreicher pssischer Nächte bald wieder zu sich kam. Von dort aus schickten sie rosa Nonnen auf das Söhnlein-Brilliant-Kolleg um das Tuntitur abzulegen. Dort lernte sie Frollein le Faséllheit kennen und wuchs an ihr fest. Seitdem tanzen die beiden mit ihrem Hintern auch auf jeder Party. Wanda lernte schnell Sekt zu trinken und entwickelte sich in dieser Disziplin schnell zu einer Meisterin. Heute ist sie in der Lage billigen von ganz billigem Sekt zu unterscheiden. Sie ist zudem Studentin bei Missy Onähr-Indubio und kauft alle ihre Fummel bei Älänna.

Heute

Wanda kam erst schleppend zum Auffummeln. Ihr erster Fummel entstammt der kirchlichen Wohlfahrt und sieht auch genau so aus. Das Laufen auf Stöckeln beherrscht sie mäßig bis gar nicht, macht aber in anderen Disziplinen wie abwertend Gucken und Komasaufen keinem mehr etwas vor. Anlässlich ihres 45. Geburtstages im Februar 2009 wird sie sich voraussichtlich wieder in den Fummel werfen müssen.

Diejenigen, die Wanda näher kennen, wissen, dass sie bei ihrem Eintreffen schnellstens dafür sorgen müssen, dass alle zerbrechlichen Gegenstände in Sicherheit gebracht werden und der Sekt kalt liegt.


Erfolge

Wanda nahm mehrfach erfolglos am Kleinkunstabend im Waldschlösschen teil. Dort belastete sie alle Zuschauer mit dem kläglichen Versuch, einen Kerzenständer zu basteln. Zu ihrem Glück waren alle zu betrunken, um sie mit Sektflaschen zu bewerfen.
Ihren größten Erfolg feierte sie jedoch zusammen mit Chassity Belt und Evita Brown beim Schlösschen im Sommer 2011 bei dem sie gemeinsam mit den anderen beiden den goldenen Stöckel Missy Onähr-Indubio entriss. Nach diesem Beitrag schnappte sie vollkommen über und ist seitdem nicht mehr auf den Boden zu holen.

Zitate

"Ich war das nicht, das war schon kaputt"

"Ich hol dann mal Lappen und Besen"

"Iss noch Sekt da?"

"Ich glaub ich muss gleich kotzen, ich krieg keinen Tropfen mehr runter... ach umsonst...dann nehm ich noch ein Glas"

"Wie geht's dir? Du glaubst ja nicht, was mir passiert ist (Weiterführung im 45-Minütigen Monolog)"

"Ich hab nichts gegen Lesben....Hier sind Leckmuscheln für euch"

Steckbrief
DSCF1310.jpg
Persönlich
Name: Wanda Lismus
Wohnort: Bochum
Berufl. Qual.: Schaumweinkundlerin
Familienstand: 100% ledig
Geb: 199X
Tuntiges
1. Waldschlösschen: WiSe 2009/10
Gelernt bei: Missy Onähr-Indubio
Funktion: AStA Schwulenreferentin