Östrogentherapie: Unterschied zwischen den Versionen

Aus HomoWiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen
(Östrogentherapie: Initialversion)
 
 
Zeile 1: Zeile 1:
 
Eine Östrogentherapie wird meist bei Frauen nach dem klimakterium oder nach einer sog. Totaloperation (Unterleibsoperation incl. Enfernung der Eierstöcke) angewandt.
 
Eine Östrogentherapie wird meist bei Frauen nach dem klimakterium oder nach einer sog. Totaloperation (Unterleibsoperation incl. Enfernung der Eierstöcke) angewandt.
  
Eine Östrogentherapie ist aber auch bei m2f-[[Transgender]]n die Grundlage zu einer [[Geschlechtsumwandlung]].
+
Eine Östrogentherapie ist aber auch bei transfemininen Personen eine Option für die [[Geschlechtsumwandlung]].
  
 
Bei einer Östrogentherapie kann entweder reines Östrogen oder aber auch [[Phythoöstrogen]] zugeführt werden.
 
Bei einer Östrogentherapie kann entweder reines Östrogen oder aber auch [[Phythoöstrogen]] zugeführt werden.

Aktuelle Version vom 3. September 2019, 18:34 Uhr

Eine Östrogentherapie wird meist bei Frauen nach dem klimakterium oder nach einer sog. Totaloperation (Unterleibsoperation incl. Enfernung der Eierstöcke) angewandt.

Eine Östrogentherapie ist aber auch bei transfemininen Personen eine Option für die Geschlechtsumwandlung.

Bei einer Östrogentherapie kann entweder reines Östrogen oder aber auch Phythoöstrogen zugeführt werden.