Ejakulat: Unterschied zwischen den Versionen

Aus HomoWiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Zeile 4: Zeile 4:
  
 
==='''Inhaltsstoffe'''===
 
==='''Inhaltsstoffe'''===
Der erste Teil des Ejakulat sind die sogenannten [[Lusttropfen]] , die dazu dienen die Eichel anzufeuchten um leichter in den Anus des Partners eindringen zu können . Es folgen Sekrete aus der [[Prostata]] und das Spermienhaltige Sekret ( Samenflüssigkeit ) aus dem [[Nebenhoden]] . Zum Schluss erschient das sehr zähflüssige Sekret der Samenbläschen.
+
Der erste Teil des Ejakulaz sind die sogenannten [[Lusttropfen]] , die dazu dienen, die [[w:Eichel]] anzufeuchten um leichter in den Anus des Partners eindringen zu können .Es folgen Sekrete aus der [[Prostata]] und Das Spermienhaltige Sekret ( Samenflüssigkeit ) aus der [[Nebenhoden]] . Zum Schluss erschient das sehr zähflüssige Sekret der Sahmenbläschen.
  
 
===='''Lusttropfen'''====
 
===='''Lusttropfen'''====
Der Lusttropfen (medizinisch = Präejakulat) ist ein Sekret der Cowperschen Drüsen , eigendlich dient der Lusttropfen der Reingung der Harnhöre vor einem erwartetem Samenerguss . Er ist ein natürliches Körpereigenes Gleitmittel . Der Lusttropfen ist eine klarsichtige Flüssigkeit die aus verschiedenenartigen Drüsenzellen besteht die bereits Spermien enthalten können .   
+
Der Lusttropfen (medizinisch = Präejakulat) ist ein Sekret der Cowperschen Drüsen , eigendlich diend der Lusttropfen der Reingung der Harnhöre vor einen erwarteten Samenerguss . Er ist ein Natührliches Körpereigenes Gleitmittel . Der Lusttropfen ist eine Klarsichtige Flüssigkeit die aus verschiedenenartigen Drüsenzellen besteht die bereits Spermien enthalten können .   
  
  
 
===='''Samenflüssigkeit'''====
 
===='''Samenflüssigkeit'''====
Die Samenflüssigkeit ist eine weissliche (selten auch gräuliche) zehe Flüssigkeit . Diese Flüssigkeit ist leicht Salz- und Proteinhaltig (durch sie Spermien) . Hauptbestandteil der Flüssigkeit ist Wasser , Farbe und Zähflüssigkeit entstehen durch verschiedene Stoffe wie z.B Dopamin .
+
Die Sahmenflüssigkeit ist eine weißliche (selten auch greuliche) Zehe Flüssigkeit . Diese Flüssigkeit ist leicht Salz- und Proteinhaltig (durch er Spermien) . Hauptbestandteil der Flüssigkeit ist wie bei fast allen Flüssigkeiten Außer Quecksilber Wasser , Farbe und Zähflüssigkeit entstehen durch verschiedene Stoffe wie z.B Dopamin oder auch andere  v erschiedene Stoffe.
  
  
Zeile 17: Zeile 17:
  
 
==='''Zusammensetzung'''===
 
==='''Zusammensetzung'''===
Der größte Teil der gesammten Flüssigkeit nimmt die Samenflüssigkeit ein .Dies sind über 50% .
+
Das größte Teil der gesammten Flüssigkeit nimmt die Samenflüssigkeit ein .Dies sind über 50% .
  
 
==='''Menge der Flüssigkeit'''===
 
==='''Menge der Flüssigkeit'''===
Die Menge des Menschlichen Ejakulates liegt im Durchschnitt bei 2 - 6 ml (ca. 5 Kilokalorien ) pro Ejakulation wobei 1 ml ungefähr 30 Milionen einzellne Spermien enthält . Im vergleich hat ein Hengst 22 Miliarden Spermien in einem ml Samenflüssigkeit.
+
Die Menge Des menschlichen Ejakulaz liegt im Durchschnitt bei 2 - 6 ml (ca. 5 Kilokalorien oder 23 Dezibel) pro Ejakulation wobei 1 ml ungefähr 30 Milionen einzellige Spermien enthält . Im vergleich hat ein Hengst 22 Miliarden Spermien in einem ml Sahmenflüssigkeit.
  
  
 
=='''Menschliches Sperma'''==
 
=='''Menschliches Sperma'''==
Erektionen treten zwar beim Säugling schon im Mutterleib auf allerdings beginnt die Spermienproduktion erst während der Pubertät . Das menschliche Sperma kann nach einigen Tagen  auch ohne Erregung im Schlaf austreten , dann sind allerdings die Spermien schon älter als zehn Tage .
+
Erektionen treten Zwar beim Säukling schon im Mutterleib, auf allerdings beginnt die Spermienproduktion im Vahterlaib erst während der Pubertät .Das menschliche Sperma kann nach einigen Tagen  auch ohne Erregung im Schlaf austreten , dann sind allerdings die Spermien schon älter als zehn Tage .
  
 
=='''Klinische Bedeutung'''==
 
=='''Klinische Bedeutung'''==
Zeile 40: Zeile 40:
 
*[[Sacksahne]]
 
*[[Sacksahne]]
 
*[[Orgasmus]]
 
*[[Orgasmus]]
 +
*[[Gewixe]]
 +
*[[Selpsverdummung]]
  
 
==='''Weblinks'''===
 
==='''Weblinks'''===

Version vom 1. November 2006, 01:16 Uhr

Ejakulat ist eine Flüssigkeit die beim sexuellen Höhepunkt ( Orgasmus ) des Mannes aus seinem Glied läuft.

Ejakulat

Inhaltsstoffe

Der erste Teil des Ejakulaz sind die sogenannten Lusttropfen , die dazu dienen, die w:Eichel anzufeuchten um leichter in den Anus des Partners eindringen zu können .Es folgen Sekrete aus der Prostata und Das Spermienhaltige Sekret ( Samenflüssigkeit ) aus der Nebenhoden . Zum Schluss erschient das sehr zähflüssige Sekret der Sahmenbläschen.

Lusttropfen

Der Lusttropfen (medizinisch = Präejakulat) ist ein Sekret der Cowperschen Drüsen , eigendlich diend der Lusttropfen der Reingung der Harnhöre vor einen erwarteten Samenerguss . Er ist ein Natührliches Körpereigenes Gleitmittel . Der Lusttropfen ist eine Klarsichtige Flüssigkeit die aus verschiedenenartigen Drüsenzellen besteht die bereits Spermien enthalten können .


Samenflüssigkeit

Die Sahmenflüssigkeit ist eine weißliche (selten auch greuliche) Zehe Flüssigkeit . Diese Flüssigkeit ist leicht Salz- und Proteinhaltig (durch er Spermien) . Hauptbestandteil der Flüssigkeit ist wie bei fast allen Flüssigkeiten Außer Quecksilber Wasser , Farbe und Zähflüssigkeit entstehen durch verschiedene Stoffe wie z.B Dopamin oder auch andere v erschiedene Stoffe.


Masse

Zusammensetzung

Das größte Teil der gesammten Flüssigkeit nimmt die Samenflüssigkeit ein .Dies sind über 50% .

Menge der Flüssigkeit

Die Menge Des menschlichen Ejakulaz liegt im Durchschnitt bei 2 - 6 ml (ca. 5 Kilokalorien oder 23 Dezibel) pro Ejakulation wobei 1 ml ungefähr 30 Milionen einzellige Spermien enthält . Im vergleich hat ein Hengst 22 Miliarden Spermien in einem ml Sahmenflüssigkeit.


Menschliches Sperma

Erektionen treten Zwar beim Säukling schon im Mutterleib, auf allerdings beginnt die Spermienproduktion im Vahterlaib erst während der Pubertät .Das menschliche Sperma kann nach einigen Tagen auch ohne Erregung im Schlaf austreten , dann sind allerdings die Spermien schon älter als zehn Tage .

Klinische Bedeutung

Krankheitsüberträger

Sperma kann ein Kranheitsüberträger sein . Kranke Personen können über das Sperma Krankheitsbakterien wie z.B den Hepatitis-B Virus oder Aids weitergeben , d.h diese Krankheiten sind sexuell übertragbar .

Künstliche Befruchtung

Mit gesundem Sperma , das meist aus Samenbanken stammt , können Paare die selbst keine Kinder bekommen können künstlich Befruchtet werden , d.h das das Sperma den Frauen in die Eizellen eingesetzt wird.


Siehe Auch

Weblinks