Goths: Unterschied zwischen den Versionen

Aus HomoWiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen
K
(Link)
Zeile 11: Zeile 11:
  
 
Trotz des weit verbreiteten sehr androgynen Auftretens, des intensiven Schminkens und Parfümierens und trotz des weit verbreiteten Tragens von Röcken und Kleidern, sind die meisten schwulen Goths nicht transsexuell.
 
Trotz des weit verbreiteten sehr androgynen Auftretens, des intensiven Schminkens und Parfümierens und trotz des weit verbreiteten Tragens von Röcken und Kleidern, sind die meisten schwulen Goths nicht transsexuell.
 +
 +
== Links ==
 +
 +
[http://www.gothicgays.de Portal für schwule und lesbische Goths und auch ein Club in gayromeo]
  
 
[[Bild:250px-Létain.png]]
 
[[Bild:250px-Létain.png]]

Version vom 13. März 2007, 11:53 Uhr

Datei:Schandmaul.jpg



Die meisten Goths sind - allen Boulevardblättern zum Trotz - keine Satanisten. Ausnahmen bestätigen die Regel. Auch die schwulen Goths haben eine Szene innerhalb der Szene. Ihre Schwulenfahne erinnert an die der Skinheads, nur, daß der Lorbeerkranz durch ein Pentagramm ersetzt ist.

Im Internet gibt es diverse Communitys für lesbischwule Goths, was sehr verwunderlich ist, da es eigentlich sehr wenige sind.... Zum einen sind die die Clubs in gayromeo und gayroyal, zum anderen eigenständige Plattformen wie z.B. gothicgays.

Trotz der starken Präsenz im Internet sind es doch sehr wenige, da der androgyne Waver vollkommen dem schwulen Schönheitsideal widerspricht. Weiters ist das corpse-painting und das Patchouli nicht unbedingt das, worauf jemand außerhalb der Gothic-Szene steht.

Trotz des weit verbreiteten sehr androgynen Auftretens, des intensiven Schminkens und Parfümierens und trotz des weit verbreiteten Tragens von Röcken und Kleidern, sind die meisten schwulen Goths nicht transsexuell.

Links

Portal für schwule und lesbische Goths und auch ein Club in gayromeo

Datei:250px-Létain.png