Große Tunte wir loben dich: Unterschied zwischen den Versionen

Aus HomoWiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen
(Die Seite wurde neu angelegt: „== Text == 1. Strophe<br><br> Große Tunte wir loben dich<br> Ja wir preisen deinen Fummel<br> Vor dir beugen die Heten sich<br> und bewundern deinen Fummel<br> <…“)
 
 
(2 dazwischenliegende Versionen von 2 Benutzern werden nicht angezeigt)
Zeile 1: Zeile 1:
== Text ==
+
Das "Große Tunte wir loben dich" ist einer der wichtigsten Gesänge in Glaubensrichtungen rund um die [[Große Tunte]] und ein Ritual der Tuntenwelt. Der Gesang wird bei wichtigen und feierlichen Begebenheiten angewandt und folgt neben dem streng kanonischen Text einer ritualartigen [[Große Tunte wir loben dich#Performance|Performance]].
1. Strophe<br><br>
 
Große Tunte wir loben dich<br>
 
Ja wir preisen deinen Fummel<br>
 
Vor dir beugen die Heten sich<br>
 
und bewundern deinen Fummel<br>
 
<br>
 
Schön warst du vor langer Zeit<br>
 
Schön bleibst du in Ewigkeit<br>
 
<br>
 
2.Strophe<br><br>
 
Alles was sich auffummeln kann<br>
 
Homos, Heten und die Tunten<br>
 
biedern sich im Fummel an<br>
 
Alle Tunten die dir dienen<br>
 
<br>
 
Rufen dir stehts ohne Ruh'<br>
 
Stößchen, Stößchen, Stößchen zu
 
  
== angewandtes Beispiel ==
+
==Text==
 +
'''1. Strophe'''
  
 +
''Große Tunte wir loben dich<br>Ja wir preisen deinen Fummel<br>Vor dir beugen die Heten sich<br>und bewundern deinen Fummel''
 +
 +
''Schön warst du vor langer Zeit<br>Schön bleibst du in Ewigkeit''
 +
 +
'''2. Strophe'''
 +
 +
''Alles was sich auffummeln kann<br>Homos, Heten und die Tunten<br>biedern sich im Fummel an<br>Alle Tunten die dir dienen''
 +
 +
''Rufen dir stehts ohne Ruh'<br>Stößchen, Stößchen, Stößchen zu''
 +
 +
==Performance==
 +
*Bei der Zeile "Vor dir beugen die Heten sich" verneigt sich die singende Tunte symbolisch vor der Großen Tunte
 +
*Bei der Zeile "Stößchen, Stößchen, Stößchen zu" prostet die singende Tunte symbolisch der Großen Tunte zu, ist ein  [[Sektglas]] in der Hand darf im Anschluss getrunken werden
 +
*Erfahrene Tunten hängen sich in der Regel zum Schunkeln während der Performance ein und wippen gemeinsam im  Takt
 +
 +
==Beispielvideo==
 
http://www.youtube.com/watch?v=EMAThmZSMe8
 
http://www.youtube.com/watch?v=EMAThmZSMe8
 +
 +
{{artikelende}}
 +
[[Kategorie:TU Göttingen]]
 +
[[Kategorie:Lieder]]
 +
[[Kategorie:Ritual]]
 +
[[Kategorie:Porzer Tuntologie]]
 +
[[Kategorie:RTU Porz]]

Aktuelle Version vom 25. Oktober 2012, 14:57 Uhr

Das "Große Tunte wir loben dich" ist einer der wichtigsten Gesänge in Glaubensrichtungen rund um die Große Tunte und ein Ritual der Tuntenwelt. Der Gesang wird bei wichtigen und feierlichen Begebenheiten angewandt und folgt neben dem streng kanonischen Text einer ritualartigen Performance.

Text

1. Strophe

Große Tunte wir loben dich
Ja wir preisen deinen Fummel
Vor dir beugen die Heten sich
und bewundern deinen Fummel

Schön warst du vor langer Zeit
Schön bleibst du in Ewigkeit

2. Strophe

Alles was sich auffummeln kann
Homos, Heten und die Tunten
biedern sich im Fummel an
Alle Tunten die dir dienen

Rufen dir stehts ohne Ruh'
Stößchen, Stößchen, Stößchen zu

Performance

  • Bei der Zeile "Vor dir beugen die Heten sich" verneigt sich die singende Tunte symbolisch vor der Großen Tunte
  • Bei der Zeile "Stößchen, Stößchen, Stößchen zu" prostet die singende Tunte symbolisch der Großen Tunte zu, ist ein Sektglas in der Hand darf im Anschluss getrunken werden
  • Erfahrene Tunten hängen sich in der Regel zum Schunkeln während der Performance ein und wippen gemeinsam im Takt

Beispielvideo

http://www.youtube.com/watch?v=EMAThmZSMe8