Bruce Vilanch

Aus HomoWiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Bruce Vilanch (* 23. November 1948 in New York City) ist ein US-amerikanischer Schauspieler, Komiker und Kabarettist.

Leben

Nach seiner Schulzeit studierte Vilanch an der Ohio State University Theater und Journalismus und erreichte 1970 den Bachelor. Danach war er als Schauspieler in Theaterstücken tätig und gehörte 1978 zu den Autoren der Fernsehproduktion Star Wars Holiday Special. Neben seiner Arbeit am Theater hatte Vilanch in den 1980er verschiedene kurze Auftritte in Episoden von Bosom Buddies und Law & Order. 1988 trat er in der Fernsehproduktion Hollywood Today auf, wo er von Chris Aable interviewt wurde. In den folgenden Jahren schrieb Vilanch verschiedene Programminhalte für Comedyprogramme, insbesondere für Billy Crystal. 2000 war Vilanch mit seinem Bühnenprogramm Almost Famous am Westbesth Theater in New York City zu sehen. 2005 spielte Vilanch die Rolle von "Edna Turnblad im Broadwaymusical Hairspray. Des Weiteren nahm Vilanch an der Fernsehserie Celebrity Fit Club teil.

Über Vilanchs Leben entstanden bereits zwei Fernsehdokumentationen: Get Bruce in 1999 und Laughing Matters...The Men in 2007. 2008 war Vilanch in Tru Loved und You Don't Mess With The Zohan zu sehen.

Vilanch schrieb gemeinsam mit Fred Zarr und Jacques Morali das Lied Where is My Man, das 1983 mit der Sängerin Eartha Kitt populär wurde.

Vilanch lebt gegenwärtig in New York City. [1]

Weblinks

Einzelnachweise