German Mr. Leather

Aus HomoWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der German Mr. Leather war ein Titel der schwulen Leder- und Fetischszene, der am Ostersonntag im Rahmen des Leder- und Fetischtreffens in Berlin verliehen worden ist.

Die Wahl zum German Mr. Leather

In den Jahren 1998 bis 2013 fand in Berlin alljährlich am Ostersonntag die Wahl zum German Mr. Leather statt.

Veranstalter

Der Veranstalter der Wahl zum German Mr. Leather war der Berlin Leder und Fetisch e.V. (BLF)

Aufgaben des German Mr. Leather

Der Sieger repräsentierte ein Jahr lang die deutsche Leder- und Fetischszene in Deutschland, Europa und weltweit – sowohl innerhalb der Fetischszene als auch in der Öffentlichkeit. Das bedeutete Präsenz bei „szeneinternen” Events, aber auch die Wahrnehmung von öffentlichen Auftritten.

International

Der jeweilige German Mr. Leather war verpflichtet, an der Wahl zum International Mr. Leather in Chicago, USA teilzunehmen.

Bisherige Titelträger

1998 Andreas F.
1999 Dirk Grundmann (*7.5.1967 - †12.5.2008)
2000 Christian Hermann
2001 Axel Teschke
2002 Udo Reichelt-Schaurer
2003 Peter Hagenauer (*1965 - †2006)
2004 „Krieger” Philipp Tanzer
2005 „Yoschi” Georges Schott
2006 Gregor F.
2007 Edin Karovic
2008 Marc Zabransky (*7.7.1978? - †2013) / Frank Casper
2009 Frank Casper (amtierend)
2010 David Schneider
2011 Peter Browning
2012 Hans "Nick" Leutwyler
2013 Tyrone Rontganger
2014 Tyrone Rontganger (amtierend)

Weblinks



Dieser Artikel entstammt in seiner ersten oder einer späteren Version der deutschsprachigen Wikipedia. Er wurde dort jedoch gelöscht und ins HomoWiki gerettet. Wenn möglich wurden die Autorennamen in die Diskussionsseite geschrieben, um der GNU-FDL zu entsprechen.