Vorlage:Dreifauligkeit

Aus HomoWiki
Version vom 23. September 2020, 23:32 Uhr von Evita-brown (Diskussion | Beiträge)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Das Erkennungszeichen der Dreifauligkeit

Ilona, Evita und Cunterina auf einem Haufen, alle rechtsrheinisch in Ölnkchen (Okay..bei Cunty Zündorf), konnte ja nicht lange gut gehen und die drei gründeten die Dreifauligkeit. Sie sind sich daher seit jeher für keinen blöden Rat zu schade und schaffen es, da sie gemeinsam locker über 60 sind, ihre freien Samstagabende auf dem Sofa zu verbingen, Schaumwein zu trinken und Netflix zu gucken. Ebenso ermutigen sie sich zu humanen Höhepunkten gegenseitig mit Zitaten wie:

  • "Lass mal irgendwas unternehmen..Netflix oder so"
  • "Hat wer bock auf IKEA?"
  • "Muss das dieses Wochenende sein? Ich wollte eigentlich mal nix tun."
  • "Gut, dann bleiben wir zuhause"
  • "Ich werde aaaaalt!!!"
  • Ilona oder Evita: "Ist die Cunt zu spät?"

-> Cunterina: "Natürlich ist die Cunt zu spät!"

  • "Wer hat die neue Folge Drag Race schon gesehen?"
  • "Und das ist interessant, weil???"
  • "Doe, a deer, a female deer - Ray, a drop of golden sun" usw.
  • "Bei mir oder bei einem von euch?" - "Nicht bei Ilona! Die wohnt im 4. Stock ohne Aufzug!"
  • "Genieß et Puschel, dat is jetzt unser Urlaub"
  • "Es ist noch nicht 15 Uhr!"

Den Tieferen Sinn der Dreifauligkeit haben die drei selbst noch nicht verstanden, werden ihn aber, wenn sie ihn gefunden haben, für sich behalten. Auffallend ist jedenfalls ihre Angewohnheit, aus gerade geparkten Autos zu fallen.
Die bisher größte Leistung der Dreifauligkeit war es, nach der "Bonner" Tuntenshow im Winter 2019, sich das Showschild unter den Nagel zu reißen und ins Auto zurück nach Köln zu flüchten. Hierbei verlor Evita ihre Hose im Sprint, Ilona ihre Würde (oder was davon übrig war) und Cunterina...ach was hat die schon zu verlieren #Verbeamtet...
Das Schild der "Bonner" Tuntenshow stand bei Evita rum und wartete auf seine Auslösung. Corona bedingt fristete das Schild bis Ende September 2020 in der RTU ein prachtvolles Leben als Fußabreter. Dann wurde es von Fussig Brot und Don Till E. Novela-Voll de sí claro wieder nach "Bonn" mit zurück genommen
Cunterina und Evita verfielen 2019 dem Tattoowahnsinn, und lassen sich seitdem in regelmäßigen Abständen stechen. Ilona wurde bisher nur einmal gestochen. #RealLifeStory
Im Juli 2020, weil der CSD wegen Corinna Virus ausgefallen ist, verschlug es die #Dreifauligkeit an die Ostseeküste in Mecklenburg-Vorpoppen. Nach der Durchsicht div. semi-historischen Dokumente gründeten sie vor Ort die Tuntische Braut*innenschule Mount Cunterbrown. Natürlich wurden die Aufgaben "fair" verteilt und irgendwer macht jetzt von denen noch nen Wiki-Artikel dazu..im Zweifel Evita, weil die hat Zeit.