Daniela Sea

Aus HomoWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Daniela Sea (* 1977 in Malibu, Kalifornien) ist eine amerikanische lesbische Schauspielerin und Musikerin, wohl am weitesten bekannt für ihre Darstellung der transsexuellen Moira Sweeney aus der TV-Serie The L Word. Sie spielt Gitarre, Blechflöte, Akkordeon und E-Bass.

Filmografie

  • 2005: First Day of My Life (Song) – Auftritt im dazugehörigen Musikvideo
  • 2006: Shortbusmit der Musikerin Bitch, als sie selbst
  • 2006 – 09: The L WordMoira/Max Sweeney
  • 2007: Itty Bitty Titty Committee - Calvin
  • 2009: Law & Order: Special Victims UnitGastauftritt in einer Episode als Trans*-Junge
  • 2011: The Casserole ClubJerome Holleran

Musikkarriere

  • 2008 – 09: The Thorns of Life (Punkband)
  • Bitch and the Exciting Conclusion (Bandprojekt mit Bitch)
  • Namenloses Musikprojekt mit Will Schwartz (letzter bekannter Auftritt im Oktober 2010 in Los Angeles)

Privatleben

Ihr Künstlername, Sea, leitet sich von dem Wort Ozean ab, da dieser sie sehr inspirierte – ihr wirklicher Nachname ist unbekannt. Als sie ein Kind war, outete ihr Vater sich als schwul; während sie sich selbst als Tomboy sieht.

Quellen