Montagsgeschichten

Aus HomoWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Montagsgeschichten ist eine deutschsprachige, schwule Fernseh-Serie von Produzent und Regisseur Andreas Weiß, die von Dezember 1996 bis Mai 1997 in Berlin gedreht wurde.

Es wurden 30 Episoden à 30 Minuten produziert, die ab August 1997 zunächst im Offenen Kanal Berlin und anschließend in zahlreichen weiteren Städten in Offenen Kanälen ausgestrahlt wurden, u.a. in Hamburg und Magdeburg. Ähnlich wie bei der Vorläuferproduktion Montagskinder provozierten wieder zahlreiche erotische Szenen Zuschauerreaktionen.

In Montagsgeschichten stehen – ähnlich wie z.B. in der Jahre später entstandenen Serie Queer as Folk - nahezu ausschließlich schwule Charaktere im Mittelpunkt der Handlung; dadurch werden natürlich auch viele schwulenspezifische Thematiken behandelt, die in üblichen Seifenopern meist zu kurz kommen. Die einzige größere Frauenrolle wird von Katharina Held dargestellt. Sie spielt die erwachsene Tochter eines Transvestiten. Die Rahmenhandlung dreht sich um einen wenig begabten Filmemacher, der mit ein paar Freunden eine schwule Videoserie realisieren will. Mit dieser „Soap in der Soap“ läßt Regisseur und Produzent Andreas Weiß selbstironische Elemente in die Serie einfließen.

Rainer Hillebrecht, einer der Hauptdarsteller, spielt die selbe Rolle auch in den Serien Von Mann zu Mann und Berlin Bohème, und eine andere Rolle in der Serie SonntagsMänner.

Über MONTAGSGESCHICHTEN wurde kurz nach der Erstausstrahlung 1997 vom englischen Sender ChannelFour ein kurzer witziger Bericht für das seinerzeit populäre TV-Magazin EuroTrash produziert, in dem neben Ausschnitten auch Interviews mit Darstellern der Serie zu sehen waren. Anschließend kam man beim Sender ChannelFour dann auf die Idee, eine eigene "gay soap" in Auftrag zu geben - es entstand die englische Fasssung von Queer as Folk.

Einige Rollen und Darsteller

  • Jan Kielowsky: Piotr Hlawiczka (bekannt aus Montagskinder)
  • Lukas Denner: Ingo Schulz
  • Holger Prehm: Rainer Hillebrecht (bekannt aus Von Mann zu Mann)
  • Kristin Blaschke: Katharina Held (bekannt als Drehbuchautorin des Spielfilms "Die fetten Jahre sind vorbei")

Sender

Die Ausstrahlung der Serie erfolgte in den Offenen Kanälen folgender Städte / Regionen:

  • Berlin: August 1997 - März 1998 , anschl.Wdh März - Oktober 1998, Wdh. Juli 2002 - Februar 2003, Wdh. Juli - Dezember 2008
  • Dessau: August 2000 - November 2000 (12 Folgen)
  • Hamburg: Dezember 1997 - Juli 1998
  • Hannover: April 2000 - November 2000
  • Magdeburg: September 2001 - Januar 2002
  • Merseburg/Querfurt: Januar 2001 - Juli 2002
  • Salzwedel: Januar 2000 - Juli 2000, Wdh März - Juli 2010
  • Stendal: März 2000 - Oktober 2000, Wdh. März - Juli 2010
  • Wernigerode: Mai 2001 - Dezember 2001
  • Wolfsburg/Braunschweig (OKTV): Februar 2001 - August 2001

Videoaufführungen

Die Serie wurde in folgenden Städten per Video-Aufführung präsentiert:

  • Berlin Friedrichshain, im Filmriß, August 1997 - März 1998 ( parallel zur TV-Ausstrahlung)
  • Siegen, im SBZ (Schwulen-Begegnungszentrum) ab Mai 1997
  • München, in Freds Pub, ab Oktober 1997


Informationen im Internet

Offizielle Seite zur Serie

Eintrag der Serie in der IMDB

Trailer zu Serie bei archive.org