Iffe Supa: Unterschied zwischen den Versionen

Aus HomoWiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen
K
K
Zeile 19: Zeile 19:
 
Quelle: Breit von Flach/Onähr: Lexikon der Tuntologie
 
Quelle: Breit von Flach/Onähr: Lexikon der Tuntologie
  
 +
{{Tunte des Schlösschens}}
 
[[Kategorie:Miederfelder Tuntologie]]
 
[[Kategorie:Miederfelder Tuntologie]]

Version vom 5. Juni 2012, 02:12 Uhr

BITTE LÖSCHEN Supa, Iffe


Geburt

geb. kurz nach dem Urknall in Mainz ist sie die einzige Überlebende, die bestätigt, dass die Dinosaurier ausstarben, weil die männlichen Exemplare bei ihrem Anblick einen Ekel vor allem weiblichen empfanden und somit homosexualisiert wurden.

Leben

Iffe Supa feierte im Mai 2008 ein Jubiläum, da sie bereits zum 500. Mal zum Waldschlösschen anreiste und die übrigen Beteiligten mit ihrer Visage belastete. Ihre Herkunft ist recht umstritten. In Forscherkreisen wird angenommen, sie mutierte aus Dinokot und pinkfarbenen Tulpen, andere meinen sie sei von Gott auf die Erde gesandt, damit ein jeder erkenne, wie hübsch er selbst ist.

Trivia

Supa ist die Mutter von Gitte Indubi-Onähr und somit die Schwiegermutter von Missy Onähr-Indubio


Quelle: Breit von Flach/Onähr: Lexikon der Tuntologie