Nikotina Karzinoma

Aus HomoWiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Steckbrief
Nikotina.jpeg
Persönliches
Name Nikotina Karzinoma, Büchsin der Pandora
Wohnort Ölnker Schattenland
Beruf // Ämter + Flüssig- und Tabakwarenreduzierungsbeauftragte, Zuhältertunte
Familienstand leider ledig
Geburtstag 19XX
Tuntiges
1. Schlösschen Winter 2020
Spitzname Brunhilde von Fettamsel
Gelernt bei ihrer Frau Mama
Klassifikation Oligarchin, Nervige Alte
Tatsächliches
Zugehörigkeit Orga 2020, Aachener Tuntendynastie
Hochschule Popenschule zu Aachen
Funktion keine
Ehemalig fast-Beisitzende des Queerreferats Aachen
Genealogie
Abstammung: Vorlage:Aachener Tuntendynastie
Großmütter Blanca Neyt
Mutter Jutta Spritzpups
Geschwister Alge BraBra, Rai-Ted Gurls
Töchter Annegret KannKarrenBauen
Taufe
A mother
a daughter
and another
Alge BraBra
Amy Thyst
Benjamina Fickus
Taufdatum irgendwann im Nebel der Schlösschenshow 2020

Nikotina Karzinoma, die Büchsin der Pandora, Zuhältertunte zu Aachen, offiziell selbstgekrönte Oberhäuptin von irgendwas, stolze THundebesitzerin ist die Zuletztgeworfene der Schutzheiligen des Ölnker Schattenlandes, Jutta Spritzpups, und . Sie raucht sehr gerne.

Leben

Ihrer eigenen Aussage zufolge hat schon immer eine kleine Tunte in ihr dringesteckt. Ob besagte Tunte immer noch drin ist, weis tunt nicht, man steckt nicht drin. Fakt ist, dass irgendwo auf dem Weg irgendeine Tunte gefunden worden ist, diese dann in einen Fummel gesteckt wurde und dabei ein Aussehen erschaffen wurde, das entfernt an eine osteuropäische oligarschiche Zuhälterin erinnert. Die dafür benutzen Fummel fanden sie und ihre Mutter im damaligen Saunafummelfundus, der aufgrund der Coco-Coronapandemie im Keller und aus Plastikkisten eingerichtet wurde. Dort wurde Jutta schnell klar, dass Nikotina eine der wenigen Tunten ist, der sicherlich auch ein Schlangenkostüm "stehen" würde, was sie knapp ein Jahr später auf dem 19kten Geburtstag ihrer Omma Blanca Neyt dann auch (bereits in der zweiten Ausfuerung) unter Beweis stellte. Obwohl es Herbst war, herrschten in ihrem Dunst- und Schwitzkreis subtropische Temperaturen. Seit diesem komatösen Vorfall (Zitat: es war "beschissen, beschissen, beschissen") muss Jutta bei allen Schangelgelegenheiten ihre Temperatur anhand des sogenannten Sektglas-Stirn-Temperaturanstiegs-Vergleich ermitteln. Sollte der Anstieg zu gross sein, wird durch den sogenannten DuttenlupfTM abhilfe geschaffen. Wie dem auch sei: Bewaffnet mit einer Zigarettenspitze und den schlechtesten Absichten begegnete sie dem Tuntentum im Winter 2020 mit einem Schaumwein in der Hand, bereit, die Therapiebedarfe von allen Anwesenden zu erhoehen und die Schaumweinvorrate zu reduzieren. Dabei stellte sich schnell heraus, dass sie einen natuerlichen Hang zur Garstigkeit hat (Zitat Jutta: "Oh meine Goettin, ich habe ein Monster empfangen"). Ausserdem stellte sich Nikotina als ausserst fleissige Biene bei der arg zusammengeschrumpften Orga heraus, von der kurz zuvor und in letzter Sekunde Lexi, Annegret und die Dirne abgesprungen waren und sich von der Verantwortung gedrueckt haben, diese miesen, kleinen... Zu Ehren dieser Leistung, die ihr viele Opfer abverlangt hat, wurde sie im Nebel der Schloesschenshow von Benjamina Fickus, Alge BraBra und Amy Thyst getauft. Der Name Nikotina Karzinoma, aus der Feder ihrer Mutter, wurde ihr verliehen, weil fuer gewoehnlich mehr Nikotin als Sauerstoff durch ihre Lungen spuelt. Ist mal kein Nikotin zur Hand, spuelt sie mit Rotkaeppchen Trocken. Auf dem Sommerschloesschen 2021 mussten sie und Benjamina Fickus grosses Leid erdulden. Im naiven Glauben, sich in den oertlichen Supermaerkten mit ausreichend Schaumwein eindecken zu koennen, waren sie im Schangelmobil losgezogen, um eben jener Aufgabe dienlich zu sein. Nach stundenlangem Herumirren kehrten sie unverrichteter Dinge zurueck. Doch selbst das freitaeglich ausgesprochene Alkoholverbot [sic!] hielt sie nicht vom Konsum ab. In einem generationsuebergreifenden Projekt schuetteten sich sie und ihre Oma Blanca Neyt tagelang auf der Piazza zum Leidwesen der neuen paedagogischen Leitung Simon "El Schnoerres" Merz zu Goettingen und verliehen der Veranstaltung damit einen leichten Flair von Klassenfahrt.

Künstlerisches Wirken

Beim Winterschloesschen 2021 wurde Jutta von der kraenkelnden Schangelina Jolie dazu verdonnert, deren freitaegliche Bespassungs-Warmupshowmoderation zu uebernehmen. Jutta wollte die Chance ergreifen, bei dieser kleinen Show Nikotina zu ihrem ersten Showauftritt nach dem Erstichor ("I wanna be Schaumwein in your eyes") zu verhelfen ("Oh ich will jetzt gleich Orga sein" im lange erhofften Duett). Obwohl Jutta nach minutenlangem Ueben dieser Nummer davon ueberzeugt war, dass es irgendwie schon klappen werde, belehrte sie Nikotina eines Besseren und verweigerte konsequent ihren Einsatz. Brueskiert, aber auch von der Nonchalance ihrer Tochter leicht beeindruckt, fuhr Jutta mit der Moderation der Minishow fort.

Inkarnationen

Auftritte

WS2020: Erstichor ("I wanna be Schaumwein in your eyes") WS2021: "Ich will jetzt gleich Orga sein" (Jutta) WS2021: Backgroundtunzerin bei "Lass das mal die Jutta machen" (Jutta)

Showpremieren

Gerüchte

Tunt munkelt, ihre Scharfzuengigkeit kann selbst die Mutter Oberin von etwaigen Alkoholverboten auf dem SChloesschen [sic!] abbringen. Ebenso munkelt tunt, dass das einzige, was Nikotina die Sprache verschlagen kann, ein Schnurrbart ist (Zitat: "Es war nur Fuesse, Schnurrbart, Stirn, mehr war da nicht mehr!"

Außerdem wurde vor kurzem behauptet, dass diese Tunte die einzigartige Eigenschaft inne hat absolut alles anzüglich erscheinen zu lassen, wenn Sie es möchte. Vom putzen einer Tasse bis zum drehen einer Kippe.

Zitate

- "Man weiß es nicht, man steckt nicht drin... Noch nicht."

"Ist das so?"

"Woran hattet jelegen?"

"Fährt die 25 auch nach Glasgow?"

[Antwort auf irgendwas:] "Kannst du ja mal versuchen."

"Ich will niemanden verletzen - ich will nur entertained werden!"

"Ich hab noch Wurst in der Tasche!" -

"Können wir das ganze Geflirte einfach überspringen und sofort miteinander schlafen? "

"Ich breche die Zelle!" (Sie war zu voll für "ich prell die Zeche..."